Veranstaltungskalender 2020


Für nähere Details klicken Sie auf die jeweilige Veranstaltung, viel Spaß!
Änderungen vorbehalten!

Alle unsere Events finden in der  KUBA  Lounge in der Bahnhofstraße 434070 Eferding statt (Google Maps).

Geplante Veranstaltungen Frühjahr 2020


Foto: Christina Karagiannis

Eintritt

VVK: € 15,- beim Expert Schachinger ( +43 (0)7272 2594   office[Klammeräffchen]elektro-schachinger.at)
AK: € 17,-


Zum Künstler

Gabauer celebrates levitation


Links

 http://www.andiegabauer.com/


Social

 nach oben   

Eintritt frei


Zum Film

BOHEMIAN RHAPSODY feiert auf mitreißende Art die Rockband Queen, ihre Musik und ihren außergewöhnlichen Leadsänger Freddie Mercury. Freddie Mercury widersetzte sich Klischees, trotzte Konventionen und wurde so zu einem der beliebtesten Entertainer der Welt. Der Film erzählt vom kometenhaften Aufstieg der Band durch ihre einzigartigen Songs und ihren revolutionären Sound. Sie haben beispiellosen Erfolg, bis Mercury, dessen Lebensstil außer Kontrolle gerät, sich unerwartet von Queen abwendet, um seine Solokarriere zu starten.

Freddie, der sehr unter der Trennung litt, gelingt es gerade noch rechtzeitig, die Band für das „Live Aid”-Konzert wieder zu vereinigen. Trotz seiner AIDS-Diagnose beflügelt er die Band zu einem der herausragendsten Konzerte in der Geschichte der Rockmusik. Queen zementiert damit das Vermächtnis einer Band, die bis heute Außenseiter, Träumer und Musikliebhaber gleichermaßen inspiriert.


FSK 6

Info und Trailer  http://www.fox.de/bohemian-rhapsody


Social

 nach oben   


Geplante Veranstaltungen Herbst 2020


Foto: Chili con Carmen

Eintritt

noch keine Details


Zur Band

Chili Con Carmen spielen entspannte Musik mit bekannten Liedern von Billy Joel, Frank Sinatra, Georg Harrison, Amy Winehouse uva.

Carmen Fallwickl – (vocals)
Gerald Ritt – (guitar, vocals)
Martin Primetshofer – (percussion, accordion, vocals)
Johannes Brummeier – (bass, vocals)


Links

 https://www.facebook.com/Chili-Con-Carmen-560025974455966/


Social

 nach oben   

Foto: Downbound Train

Eintritt

noch keine Details


Zur Band

Downbound Train hat sich der Americana Musik verschrieben und nimmt das Publikum mit auf eine musikalische Reise von Blues & Roots, über Folk & Alternative Country bis hin zu Bluegrass & Funky Grooves.

Gottfried Baumgartner – (vocals, guitar, harp)
Reinhard Höbart – (lead guitar, vocals)
Antal Bakro – (drums, percussion)
Thomas Straka – (bass)


Links

 https://de-de.facebook.com/pg/DownboundTrain1


Social

 nach oben   

Foto: NAA&

Eintritt

noch keine Details


Zur Band

NAA& war es immer wichtig mit selbst komponierten Songs und Texten ganz authentisch unsere Geschichten zu erzählen.

Michael Wiednig – (songwriter, vocals)
Kurt Holl – (songwriter, guitar)


Links

 http://www.naaund.at/
 https://www.facebook.com/NAA--400462463411584/


Social

 nach oben   

Foto: Barbara Hartl, Graph Art Line e.U.

Eintritt

noch keine Details


Zum Programm

Sternzeichen: Stur

Mit dem Hopf durch die Wand – ein Abend für alle Sturschädel dieser Welt und deren PartnerInnen.

Oft nannte man mich schon einen sturen Hund. Das ist falsch!

Hunde sind unterwürfig, gehorsam und manchmal dämlich, aber in den wenigsten Fällen stur.

Stur? Ja, das bin ich und das bleibe ich auch.

Ich glaube noch immer nicht, dass sich der Rechtspopulist für den kleinen Mann aufopfert. Mir will auch nicht in den Kopf, dass Konzerne wahre Heimstätten der Menschlichkeit sind und daher gefälligst von jeglicher Steuerlast befreit werden sollten. Ich finde es falsch, dass Werbemanager, die unseren Verstand mit ihren Spots zu spammen, das Vielfache von SozialarbeiterInnen verdienen. Und überhaupt!

Ich habe mir mit beinahe 50 Jahren eine Meinung zu dieser Welt gebildet und bin zu folgendem Schluss gekommen:
Bei einem Wurstbrot keine Butter unter die Wurst! Wenn sie jetzt entsetzt aufheulen ist mir das auch wurscht.

Die Geschichte wird mir Recht geben, wie dereinst dem guten alten Galileo Galilei:
„Und sie bewegt sich doch!“ hatte er damals in seinen Bart genuschelt und um ein Haar hätte ihm die katholische Kirche deswegen seine gelehrte Schwarte am Scheiterhaufen knusprig gegrillt.

Wer hatte am Ende Recht? Der sture Hund Galilei.


Links

 http://www.pepihopf.at/
 https://www.facebook.com/pepihopfkabarett


Social

 nach oben   

Foto: Bernhard Reider

Eintritt

noch keine Details


Zum Künstler

Geboren in Weyregg am Attersee entdeckt Bernhard Reider die Liebe zur Musik im Alter von 14 Jahren: “DA HABE ICH ZUM ERSTEN MAL “REINHARD MEY” GEHÖRT UND SEINE POESIE HAT MICH ZUTIEFST BERÜHRT UND GEPRÄGT!” Im Laufe der Zeit inspiriert ihn sein Vater – ein begnadeter Sänger – für die Wiener Musik, die ihn bis heute berührt.

Bernhard Reider zieht es nach München, wo er eine Ausbildung zum Grafiker absolviert und Gitarrenunterricht bei Gabriele Braungart, Jiri Knobloch und Hans Koch nimmt.

Nach den anschließenden Studien der klassischen Gitarre am “Mozarteum in Salzburg” und am “Herrmann Zilcher Konservatorium in Würzburg” findet der Künstler seine wahre Passion: Das Schreiben und Vortragen von kabarettistischen Songs und Liebesliedern.

Mit seiner unverkennbar rauen Stimme, seinem charakteristischen Markenzeichen, der blauen Brille, und mit seinen authentischen Texten, vorwiegend in Mundart, schafft er 2011 bei der Casting Show “Die große Chance” den Sprung auf die große Bühne und singt sich bis ins Finale.

“DEN RIESIGEN SPRUNG VOM GELÄCHTER ZUR STILLE, DAS IST ES WAS ICH WILL – UND – DIE LEUTE SO ZU UNTERHALTEN, DASS SIE BERÜHRT, GLÜCKLICH, BETROFFEN UND AM ENDE VERZAUBERT SIND!”

Nicht als Sänger, sondern als Erzähler, Geschichtenschreiber und Liedermacher betritt Bernhard Reider die Bühne und trifft das Publikum mitten ins Herz.


Links

 http://www.bernhard-reider.at/
 https://www.facebook.com/pages/category/Musician-Band/Bernhard-Reider-B%C3%B6rni-231403203583815/


Social

 nach oben   


Vergangene Veranstaltungen


Foto: Peter Korrak

Zum Künstler

BORIS BUKOWSKI

Gibt´s ein Leben vor dem Tod?

„Die Frage aller Fragen ist: war es das? / War das schon alles oder kommt noch was? / Sitzen wir am Ende noch im falschen Boot? / Und: gibt‘s ein Leben vor dem Tod?“

Es wäre verführerisch bei „Gibt‘s ein Leben vor dem Tod?“ von einem Alterswerk zu sprechen. Bei dem aus der Steiermark stammenden Wahlwiener Boris Bukowski, der seinen 70er mit einem Tandemsprung aus dem Flugzeug feierte, führt dieser Begriff nur fast zwangsläufig in die Irre und wird der vorliegenden, dynamischen und spannenden, durch und durch heutigen, oft dringlichen Musik nicht gerecht.

Die hochkarätigen Beiträge von unter anderem Depeche Mode Drummer Christian Eigner, Niko Stoessl, I-Wolf und Ex Sofa-Surfer Wolfgang Schloegl, Bukowskis Liveband Bunte Hunde, den Bläsern von Parov Stelar und vielen anderen bis hin zu Ernst Molden, verhelfen dem jeweiligen Song zu einem Maximum an Wirkung.

Boris Bukowski hat mit ungebrochenem künstlerischen Abenteuergeist seiner Diskographie mit „gibt‘s ein Leben vor dem Tod?“ ein spätes Prunkstück verpasst. Dabei ist sich Boris Bukowski als „zeitlos Zeitgenössischer und Meister des Understatements“ treu geblieben.

Ja, es gibt ein Leben vor dem Tod, und was für eins!


Links

 http://www.bukowski.at/
 https://www.facebook.com/bukowskiboris/


Social

 nach oben   

Abgesagt!

Zur Band

HERTHA erzählt in musikalischer Form die Geschichten ihres Lebens …

Florian Gaisbauer – vocals, acoustic guitar
Florian Geidl – electric guitar
Marcelo Souza – bass
Oliver Gruber – drums


Links

 https://www.facebook.com/pg/HerthaBand
 https://www.youtube.com/channel/UC14ahIIuD2M0hn1lsjdbqfg


Social

 nach oben   

Zum Film

Pflegefamilie, Wohngruppe, Sonderschule: Egal, wo Benni hinkommt, sie fliegt sofort wieder raus. Die wilde Neunjährige ist das, was man im Jugendamt einen „Systemsprenger“ nennt. Dabei will Benni nur eines: Liebe, Geborgenheit und wieder bei ihrer Mutter wohnen! Doch Bianca hat Angst vor ihrer unberechenbaren Tochter. Als es keinen Platz mehr für Benni zu geben scheint und keine Lösung mehr in Sicht ist, versucht der Anti-Gewalttrainer Micha, sie aus der Spirale von Wut und Aggression zu befreien.

Das großartige Ensemble begeistert – allen voran Helena Zengel, die mit körperlicher Wucht Bennis expressiver Wut ein zartes Gesicht verleiht, Lisa Hagmeister als Mutter, die Überforderung und Gebrochenheit eindrücklich verkörpert. Albrecht Schuch ist als Betreuer Micha der perfekte Gegenpol zu Benni. Gabriela Maria Schmeide überzeugt realitätsnah als Mitarbeiterin des Jugendamts, die alles Mögliche unternimmt, um Benni im Rahmen des Systems zu helfen. Einem System, das an diesem Anspruch scheitert und durch Kinder wie Benni „gesprengt“ wird.

Im Wettbewerb der 69. Internationalen Filmfestspielen Berlin 2019 feierte SYSTEMSPRENGER eine fulminante Premiere. Die Regisseurin Nora Fingscheidt überzeugte die Jury und durfte sich für ihr intensives und gefühlvolles Spielfilmdebüt über den Silbernen Bären Alfred-Bauer-Preis sowie über den Publikumspreis der Leserjury der Berliner Morgenpost freuen.

SYSTEMSPRENGER ist seit der Berlinale auf zahlreichen Festivals gelaufen und mehrfach ausgezeichnet worden, darunter beim 23. Sofia International Film Festival mit dem Preis für die Beste Regie, beim Molodist – 47. Internationales Filmfestival Kiew mit dem Preis der Ökumenischen Jury sowie beim 29. Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern mit vier Preisen und beim 30. Internationalen Filmfest Emden-Norderney mit zwei Preisen.


FSK 12

Info und Trailer  https://www.systemsprenger-film.de/


Social

 nach oben   

Zum Film

Lady Di, Edith Piaf, Salma Hayek, Brigitte Macron: Die meisten der Besucherinnen des Tageszentrums für wohnungslose Frauen L’Envol nennen sich nach prominenten Vorbildern. Doch das L’Envol, einziger Ankerpunkt ihres prekären Alltags, steht vor der Schließung – nicht effektiv genug, hat die Stadtverwaltung beschieden. Drei Monate bleiben den Sozialarbeiterinnen Manu, Audrey, Hélène und Angélique, um ihren Schützlingen wieder auf die Beine zu helfen. Und die ziehen kräftig mit. Nachdem die Stadt auch noch ein Zeltcamp am Sportplatz räumen lässt, wird das L’Envol zur heimlichen Unterkunft, in der Betreuerinnen und Betreute mit ungeahntem Schwung ganz eigene Wege und Methoden zur Reintegration entwickeln. Tricks, Schwindeleien, alte und neue Freunde: Von jetzt an sind alle Mittel erlaubt …


FSK 6

Info und Trailer  https://der-glanz-der-unsichtbaren.de/


Social

 nach oben   

'); }); });